Alle Artikel mit dem Schlagwort “Geistes- und Sozialwissenschaften

SSHA-Flash

Start der neuen Veranstaltungsreihe: THE MONTHLY ONLINE SSHA AND IMPACT FLASHLIGHT #1

Am 7. April startete die neue Online Veranstaltungsreihe zu Impact aus und mit den Geistes- und Sozialwissenschaften (GSW): The Monthly Online SSHA and Impact Flashlight. Wir haben das neue Format als Leiter der Special Interest Group Social Sciences, Humanities and the Arts (SSHA) bei ASTP ins Leben gerufen um in 30 Minuten einen kompakten Einblick in neue Projekte, spannende Ideen und relevante Ansätze rund um das Thema Wissenstransfer aus den Geistes- und Sozialwissenschaften und Impact zu liefern. Dabei berichten monatlich Impact-Expert*innen, Wissenschaftler*innen oder Politiker*innen über ihre praktischen und persönlichen Erfahrungen. Anschließend können Rückfragen gestellt und Anregungen eingebracht werden.

In der Auftaktveranstaltung stellte Prof. Nicol Keith, Director of Research Impact und Professor of Molecular Oncology am Institute of Cancer Studies sein interdisziplinäres Projekt an der University of Glasgow vor: Er vernetzte Onkolog*innen mit Designer*innen um gemeinsam erfolgreiche Transferideen mit positivem gesellschaftlichem Impact generieren und umsetzen zu können. Etwa 40 Interessierte aus über 15 Ländern nahmen an der Auftaktveranstaltung teil.

Das nächste Monthly Online SSHA and Impact Flashlight findet am Mittwoch, 5. Mai statt. Die Teilnahme ist für Mitglieder von ASTP kostenlos. Weitere Informationen zum Monthly Online SSHA and Impact Flashlight finden Sie hier.

Die ASTP Special Interest Group (SIG) SSHA ist ein europaweites Netzwerk von Wissenstransferbeauftragten, Impact Manager*innen und KT-Professionals, das sich seit 2015 regelmäßig zu aktuellen und relevanten Themen des Wissenstransfers aus und mit den GSW austauscht. Dr. Christoph Köller leitet als Mitglied des Programming Comittee bei ASTP die SIG SSHA. Schreiben Sie uns gerne an, wenn Sie an der SIG interessiert sind oder dem Netzwerk beitreten möchten.

In Kategorie: News

Europaweite Sicherung der Markenrechte für das Humanities Matter Lab®

Mit dem Humanities Matter Lab® unterstützt G&K bereits seit einiger Zeit Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen aktiv dabei, Transfer aus den Geistes- und Sozialwissenschaften in die Gesellschaft hinein zu verbessern.

Forschungsergebnisse aus den GSW-Disziplinen werden hinsichtlich Forschungstransfer, Innovation und Gründungen bislang oftmals eher „stiefmütterlich“ behandelt und finden noch zu selten ihren Weg in die Anwendung. Um diesen Vorgang systematisch zu verbessern, adressiert das Humanities Matter Lab® die speziellen Anforderungen der Geistes- und Sozialwissenschaften an den Transfer durch unsere spezifischen, bedarfsgerecht individualisierten Methoden, Maßnahmen und Strukturen. Diese können an Hochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen durchgeführt, geschult oder aufgebaut werden.

Nachdem wir nunmehr europaweit die Markenrechte für das Humanities Matter Lab® gesichert haben, bauen wir sukzessive unser HuMLab-Leistungsangebot aus und bringen dieses innovative Instrument nun verstärkt in Anwendung. Zunehmend verwenden wir dabei Methoden, durch die das Wissen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften sowohl Unternehmen, aber auch Städten, Kommunen, öffentlichen Verwaltungen u.ä. bei der Lösung aktueller Problemstellungen hilft. Das Humanities Matter Lab® wird zum Think Tank!

Weitere Informationen finden Sie in Kürze unter humanitiesmatterlab.com.

Benötigen Sie mehr Informationen oder möchten wissen, wie wir Sie auf Ihren individuellen Bedarf hin unterstützen können? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

 

In Kategorie: News